Andreas Kocks

Andreas Kocks

mein "wissenschaftlicher" Berater und Ehemann

Andreas Kocks

Pflegewissenschaftler (MScN, BScN Universität Witten/Herdecke)

Stab Pflegedirektion Universitätsklinikum Bonn - Pflegewissenschaft-

Promovend/wissenschaftlicher Mitarbeiter Universität Witten Herdecke im Forschungskolleg FamiLe - Familiengesundheit im Lebensverlauf

Dozent im Gesundheitswesen

Forschungsschwerpunkte: Hebammenkreißsaal, Schulgesundeitspflege "School Health Nurse", Gesundheitsförderung und Gesundheitsversorgung im Setting Schule, Patienten- und Familienedukation (Beratung, Schulung und Onformation)

 


laufende Projekte

Pflege für Pflegende: Entwicklung und Verankerung eines empathiebasierten Entlastungskonzepts in der Care-Arbeit? (empCARE) Projektleitung im Teilprojekt Multiplikationsschulung am Universitätsklinikum Bonn, gefördert aus Mittel des BMBF (Förderkennzeichen 01 FA 15086)

Chronisch krank und Schule, das Erleben von betroffenen Kindern und ihrer Familien  (Promotion im Rahmen des BMBF-Projektes FamiLE der Universität Witten/Herdecke und der FH Osnabrück www.familiengesundheitimlebensverlauf.de

Wittener Werkzeuge -Beratung in der Pflege (AG Patientenedukation)

Implementierung des Versorgungskonzeptes Hebammenkreißsaaal am Universitätsklinikum Bonn

Frühe Hilfen am Universitätsklinikum Bonn

Kollegiale Beratung im Hebammenteam (Universitätsklinikum Bonn)

Veröffentlichungen

Artikel

Jeske, R;

Jeske, R.; Storm, N.; Mouillion, S.; Kocks, A (2015): Das ?Nachtwachen-Urteil? ? wegweisend für das Personalmanagement in der Pflege, in Herbig, Poppelreuter, Thomann (Hrsg.) Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen, TÜV-Media, p. 10218-12941

Dillmann, M.; Bensch, S.; Kocks, H. (2015): Schulgesundheitspflege, Das könnte Schule machen, JuKiP - Ihr Fachmagazin für Gesundheits- und Kinderkrankenpflege, JuKiP 2015; 4: 118?122

Rohde, K. S., & Kocks, A. (2015). Auf der Suche nach der bestmöglichen Pflege: EBN in der Kinderkrankenpflege. Jukip, 4(1), 30-32. doi: 10.1055/s-0035-1544963

Kocks, A., Höffgen-Horst, A., Wiszniewsky, G., & Britten, F. (2015). ?Pflege ist Kommunikation? Erfahrungen in einer Kinderklinik, Jukip, 4(1), 25-29. doi: 10.1055/s-0035-1544962

Kocks, A, Tusch, S; Pröbstl, A (2014): Personaleinsatz in der Matrixprozessorganisation in Herbig, Poppelreuter, Thomann (Hrsg.) Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen, Tüv‐Media

Dillmann, M.; Bensch, S.; Kocks, A (accepted, in press): Schulgesundheitspflege: ein Modell, das auch in Deutschland Schule machen sollte?, Thieme JuKip

Kocks, A., & Abt‐Zegelin, A. (2014). Informationsfilme für Patienten und Angehörige. PADUA, 9(4), 244‐247. doi: 10.1024/1861‐6186/a000202

Jeske, R., Kocks, A., Tuschy, S., & Pröbstl, A. (2014). Mehr als nur Ausfallkompensation ‐ Der Pflegepersonalpool "Orem". Die Schwester ‐ Der Pfleger, 53(7), 14.

Kocks, A., Michaletz-Stolz, R., Feuchtinger, J., Eberl, I., & Tuschy, S. (2014). Pflege, Patientensicherheit und die Erfassung pflegesensitiver Ergebnisse in deutschen Krankenhäusern. Zeitschrift für Evidenz, Fortbildung und Qualität im Gesundheitswesen. doi: 10.1016/j.zefq.2014.01.030

Kocks, A., & Abt-Zegelin, A. (2013). Bildmaterial für pflegebezogene Patienten- und Familienedukation. PADUA, 8(5), 317-321. doi: 10.1024/1861-6186/a000154

Kocks, A.; zu Sayn-Wittgenstein, F.; Metzing S.; Zegelin, A. (2013): Der Paul kann nicht pinkeln. Das chronisch kranke Schulkind Die Schwester, der Pfleger, 52, p. 1080-1084

Segmüller, T., & Kocks, A. (2013). Wie kann Beratung in der Pflege gelingen? JuKiP - Ihr Fachmagazin für Gesundheits- und Kinderkrankenpflege, 02(01), 25-29. doi: 10.1055/s-0033-1333855

Kocks, A., & Abt-Zegelin, A. (2013). Ich muss selber leben was ich weitergeben soll. Die Schwester - Der Pfleger, 52, 92-95.

Kocks, A., Segmüller, T., & Abt-Zegelin, A. (2012). Kollegiale Beratung in der Pflege: Ein praktischer Leitfaden zur Einführung und Implementierung. http://www.dg-pflegewissenschaft.de/2011DGP/wp-content/uploads/2011/09/LeitfadenBIS1.pdf

Kocks A., Zegelin A. (2012): "Kann ich kurz was fragen?" Die Wittener Werkzeuge: ein neuer Ansatz für Beratungsgespräche in der Pflege, Pflegenetz - Das Magazin für Pflege 5, p.12-15

Kocks, A. , Segmüller T. (2012): Patientenedukation ? Beratung, Schulung, Information in der Pflege, Thieme Pflege 12. Auflage, Urban Fischer Verlag, pp. 182 - 184

Kocks, A., Segmüller, T. (2012): Wittener Werkzeuge -Ein Double Care Beratungsansatz für die Pflege, PADUA, 7 (2), p. 60-63

Kocks, A., Zegelin A. (2012): "Patientenedukation, informieren, Schulen und Beraten von Betroffene und Angehörigen, NOVA, 2, p.18-21

Kocks, A. (2011): Das Ziel vor Augen: Ein Hebammenkreißsaal, Deutsche Hebammenzeitschrift, 12, p. 22-25

Kocks, A. , Pröbstl, A., Loibl A (2011): Die Umverteilung der Aufgaben in der Patientenversorgung: Chancen, Risiken oder eine rein ökonomische Fragestellung, in C. Putensen, M. Quintel & G.W. Sybrecht (eds), DIVI Jahrbuch 2011/2012 Interdisziplinäre Intensivmedizin und Notfallmedizin( pp. 43-51), Berlin: Mwv Medizinische Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft

Sefrin J., Kocks A., Pröbstl A. (2011): Leitbild: Jagd auf den Papiertiger. Partizipation in der Leitbildentwicklung, http://www.ukb.uni-bonn.de/42256BC8002B7FC1/vwLookupDownloads/UKB_Leitbild_2011.pdf/$FILE/UKB_Leitbild_2011.pdf, p. 30 - 33

Kocks, A. (2009): Im Dialog - Patientenedukation für Hebammen, Deutsche Hebammenzeitschrift 07/09, p. 9-12

Kocks, A. (2009) Die eigene Gesundheit erhalten und fördern, in Kurzlehrbuch Altenpflege Band I, Urban & Fischer Verlag, p.285-304

Kocks, A. (2008) Schulgesundheitspflege - Die Rolle der schwedischen School Health Nurse und das Thema Gesundheit im Setting Schule, Zeitschrift Pflege und Gesellschaft 03/08, p. 246-260

Kocks, A. (2008) Gesund in der Schule - der pflegerische Tätigkeitsbereich der School Health Nurse, 07/2008, p.364-367, Pflegezeitschrift Kohlhammer Verlag

Kocks, A. (2008) Wachsen und Gedeihen Teil I, Deutsche Hebammenzeitschrift, 06/08, p.62-66

Kocks ,A. (2008 Wachsen und Gedeihen Teil II, Deutsche Hebammenzeitschrift, 07/08

Schnell W.M. (2008) Ethik als Schutzbereich, Ausarbeitungen zum Thema Gesundheit und Abbildungen, Huber Verlag Bern

Kocks, A. (2007) Pflegefall Schule - ein Fall für die Pflege? Die Schwester Der Pfleger, 12/07, p:1145-1149

Kocks, A. (2005) Gesundheitsförderung in der Pflege, Pflegewiki

 

Vorträge

Kocks, A. (2015): Emotionsarbeit in der Pflege ? Einsatz von betrieblicher Gesundheitsförderung, DNBGF-Forum Gesundheitswesen und Wohlfahrtspflege, Berlin (11.12.15)

Kocks, A: (2015): Traditionell oder Modern ? Das Pflegeverständnis in der Notaufnahme, 6. Bonner Symposium der zentralen Notaufnahmen in NRW, Universitätsklinikum Bonn (22.10.2015)

Kocks, A. (2015): Chronisch krank und Schule ? nationale Herausforderungen und das internationale Modell der School Health Nurse, Robert Bosch Stiftung ?Care for Chronic Condition? (20.03.15)

Kocks, A. (2015): Innovative Pflegeberatung, DBFK Junge Pflege Kongresses 2015, Berlin (20.03.15)

Kocks, A. (2015): Das Modell der School Health Nurse, Kongress ?Kinder mit chronischen Erkrankungen in KITA und Schule ? Weiter gedacht!? 2. Fachtagung Deutscher Kinderschutzbund Landesverband Schleswig-Holstein e.V. Kiel (10.03.14)

Kocks, A. (2015): "Und in der Schule mache ich das alles alleine..." Das chronisch kranke Schulkind, Internationale Fördergemeinschaft Kinder- und Jugend-Rehabilitation rehaKIND Kongress Düsseldorf (07.02.15)

Kocks, A. (2014): Chronisch krank und Schule ‐Die Sicht betroffener Kinder und ihrer Familien, 2. internationale Fachtagung Familiengesundheit; Witten (28.11.2014)

Kocks, A. (2014): Kollegiale Beratung, pflegekongress14, Wien (28.11.2014)

Kocks, A. (2014): ?TeamCare: Beratung und Stärkung für Berater untereinander?,
Gesundheitsakademie Bodensee‐Oberschwaben (27.11.2014)

Kocks, A. (2014): "Und in der Schule mache ich das alles alleine..." zur Bedeutung einer guten Hilfsmittelversorgung für den Schulbesuch aus Sicht des Kindes und der Familie, Round Table Inklusion , Gelsenkirchen (26.11.2014)

Kocks, A. (2014): Kollegiale Beratung, pflegekongress14, Wien (28.11.2014)

Kocks, A. (2014): Der Wittener Werkzeugkasten: Beratung in der Pflege, Gesundheitsakademie Bodensee-Oberschwaben (27.11.2014)

Kocks. A (2014): Die Wittener Werkzeuge, neue Ansätze der Beratung in der Pflege, Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Hämatologie und medizinische Onkologie, Hamburg (11.10.2014)

Kocks, A (2014): Inklusion ? eine Herausforderung für die Pflege, 10. Lindauer Pflegefortbildung (10.10.2014)

Kocks, A (2014): Beratung in der Pflege ? Vorstellung der Wittener Werkzeuge, Fachtagung
Kindergesundheit , DRK‐ Heinrich‐ Schwesternschaft Kiel (14.06.2014)

Kocks, A. (2014): Pflegeberatung am Universitätsklinikum Bonn. Vom Pflegespezialisten zum
Pflegeexperten : Ein Praxisbericht, 7. Klinikpfadworkshop der deutschen Gesellschaft für
klinisches Prozessmanagement (DGKPM) 05./06.06.2014)

Kocks, A. (2014): ?Beratung in der Pflege ? der Wittener Werkzeugkasten?, 41. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Prävention und Rehabilitation von Herz- Kreislauferkrankungen (DGPR) e.V. Bad Segeberg (22.-24.05.2014)

Kocks, A. (2014): Kollegiale Beratung in der Pflege, Jahrestagung des Vereins Patientenedukation, Bad Salzungen (01.-02.04.2014)

Kocks, A. (2014): Und wie lebt man damit? Patientenedukation durch Pflegende und die Förderung des Selbstmanagements, Frühjahrstagung der Bundesarbeitsgemeinschaft Pflegeexperten mit Herzinsuffizienz, GFO Kliniken Bonn (04/05.04.2014)

Kocks, A; zu Sayn-Wittgenstein, F. Metzing S. (2014): "Und in der Schule mache ich das alles alleine..." zur Bedeutung einer guten Hilfsmittelversorgung für den Schulbesuch aus Sicht des Kindes  Familie? Tagung zur Hilfsmittelversorgung ?Ausstattung von Kindern und Jugendlichen mit Hilfsmitteln ? eine Achillessehne der Inklusion.? Universität Witten Herdecke (20.03.2014)

Dillmann, M.; Bensch, S., Kocks, A. (2013):  Schulgesundheitspflege  ? ein Modell, das Schule machen sollte, 4. Hochschultag der Deutsche Gesellschaft für Pflegewissenschaft, Fachhochschule der Diakonie Bielefeld (29.11.2013)

Kocks, A.; zu Sayn-Wittgenstein, F.; Metzing S.; Zegelin, A. (2013): Der Paul der kann nicht pinkeln, das chronisch kranke Schulkind, 3- Länderkonferenz Pflege (15.-17.09.13), Konstanz

Kocks, A. (2013): Kollegiale Beratung im Hebammenteam des Hebammenkreißsaals am Universitätsklinikum, Tagung der Deutschen Gesellschaft für Pflegewissenschaft Sektion BIS ?Kollegiale Beratung in der Pflege? Universitätsklinikum Bonn (27.09.2013)

Kocks, A. (2013): ?Beratung in der Pflege ? der Wittener Werkzeugkasten?, Pflegeforschung trifft Pflegepraxis, Norddeutsches Zentrum zur Weiterentwicklung der Pflege (30.05.2013)

Kocks, A. (2013): Hebammenkreißsaal - Erfahrungen an der Uni-Frauenklinik Bonn, 2. medizinischer Frühschoppen, St. Vinzenz-Hospital Köln (26.01.2013)

Kocks, A. (2012): Das kranke Kind im Kontext der Familie - die Bewältigung von Krankheiten in jungen Familien, 3. Hochschultag der Deutsche Gesellschaft für Pflegewissenschaft (DGP), Hochschule Vallendar (07.12.2012)

Kocks, A. (2012): Kollegiale Beratung im Hebammenteam des Hebammenkreißsaals am Universitätsklinikum, Tagung der Deutschen Gesellschaft für Pflegewissenschaft Sektion BIS ?Kollegiale Beratung in der Pflege? Universitätsklinikum Bonn (30.11.12)

Kocks, A. (2012): "Netzwerk zur Förderung der Pflegeakademisierung an deutschen Universitätsklinika - eine VPU-Arbeitsgruppe" III. Innovationskongress der deutschen Hochschulmedizin am 28./29.06.2012 in Berlin http://www.zeno24.de/vud/content/ 

Kocks, A. (2012): 13. intern. EFORT-Congress EUROPEAN FEDERATION OF NATIONAL ASSOCIATIONS OF ORTHOPAEDICS AND TRAUMATOLOGY (E.F.O.R.T.) Mitglied im wissenschaftlichen Beirat und Organisator für den Nurse-Day (2012)

Kocks, A. (2011): ?Wittener Werkzeuge -Beratung in der Pflege" 9. Gesundheitspflege-Kongress Hamburg (25.11.2011)

Kocks, A. (2011): ?Wittener Werkzeuge -Beratung in der Pflege" 3. Niederrheinischen Pflegekongress (28.09.2011)

Kocks, A. (2011): ?Ich will den Kaffee lieber kalt? ? Caring & Comforting als integrale Pflegekonzepte. 1. interner Servicetag am Universitätsklinikum Bonn (2011)

Kocks, A. (2011): "Wittener Werkzeuge - Beratung in der Pflege" Sitzung des Kuratorium der Privaten Universität Witten/Herdecke (2011)

Kocks, A. (2011): ?Der Hebammenkreißsaal am UKB? - 9. Hebammentagung am Universitätsklinikum Bonn (2011)

Kocks, A. (2011): "Über Grenzen denken"- Homecare-Anbietermesse am Universitätsklinikum Bonn (2011)

Kocks, A. (2010): "Wittener Werkzeuge -Beratung in der Pflege" 1. Hochschultag der Deutsche Gesellschaft für Pflegewissenschaft, Fachhochschule Hannover (19.11.2010)

Kocks, A. (2010): "Gesund in der Schule -die interdisziplinäre Zusammenarbeit der schwedischen SchulgesundheitspflegerIn-" Pflegefachtagung anlässlich des 300-jährigen Jubiläums der Charité Universitätsmedizin Berlin (18.06.10)

Kocks, A. (2010): "Der Hebammenkreißsaal -ein Mehr an Gesundheit" 4. nationale Konferenz betriebliche Gesundheitsförderung 4. DNBGF-Konferenz Bonn (15-/16.06.10)

Kocks, A. (2010): "Die Umsetzung des Versorgungskonzeptes Hebammenkreißsaal am Beispiel einer Universitätsklinik" Fachtagung: Anforderungen an Hebammen in der Versorgung von Frauen und Familien (16.04.2010) Fachhochschule Osnabrück - Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften

Kocks, A. (2009): "Der Hebammenkreißsaal am Universitätsklinikum Bonn" Eröffnung des Hebammenkreißsaals am Zentrum für Geburtshilfe und Frauenheilkunde Universitätsklinikum Bonn (03.11.2009)

Kocks, A. (2009): "Gesundheitsförderung in der Pflege" Informationsveranstaltung Tiergestütze Humanpflege (31.10.2009) Evangelisches Krankenhaus Unna

Kocks, A. (2008): "Schulgesundheitspflege" Vortragsreihe Kinder-Gerechtigkeit (14.10.2008) Friedrich-Ebert-Stiftung Mainz

Kocks, A. (2008): "Pflege und die Frage nach Gesundheit" (28.08.2008) Pflegesymposium Evangelisches Krankenhaus Unna

Kocks, A. (2006): "School Health Nurse- Ein Modell pflegerischer Gesundheitsförderung anhand der Beispielländer England, Finnland und Schweden", Sommerakademie für Gesundheitsförderung 2006 Hochschule Magdeburg Stendal

Posterpräsentationen

Kocks, A. (2015): Das Netzwerk Pflegeforschung an Universitätskliniken in Deutschland, ENDA/WANS Kongress Hannover (14.-17.10.2015)

Kocks, A. Zegelin A. Bamberger G.G. et al. (2015): Wittener Werkzeuge? - ein DoubleCare-Beratungsansatz für die Pflege ? Die sprechende Pflege, eine Tagung zur Ehren der Verabschiedung von Prof. Dr. Angelika Zegelin (06.10.15), Witten

Tuschy S., Kocks A., Jeske R, Huppertz M, Pröbstl A(2014): Expertenwissen. Der interdisziplinäre Pflegekonsildienst am Universitätsklinikum Bonn, 1. PKMS‐Fachtagung
Universitätsklinikum Bonn (12.11.2014)

Jeske, R; Kocks, A; Pröstl, A. (2014): Matrix‐Prozessorganisation in der Pflege: Der Pool ?Orem? als ein Lösungsansatz des Pflegemanagements am Universitätsklinikum Bonn für die
Bezugspflege von hochaufwendigen Patienten im Sinne des PKMS, PKMS ‐ Jahrestagung
2014 (27.11.14) Kassel (2. Platz PKMS‐Forschungspreis 2014)

Kocks, A; zu Sayn-Wittgenstein, F. Metzing S. (2013): Chronisch krank und Schule: Bedingungen, Auswirkungen und möglicher Reaktionen - eine Literaturrecherche ? Tag der Forschung Gesundheitsfakultät Universität Witten Herdecke (06.12.2013)

Kocks, A; zu Sayn-Wittgenstein, F. Metzing S. (2013): Chronisch krank und Schule: Bedingungen, Auswirkungen und möglicher Reaktionen - eine Literaturrecherche ? 1. internationale Fachtagung Familiengesundheit; Osnabrück (20.09.2013)

Kocks, A. Zegelin A. Bamberger G.G. et al. (2013): Wittener Werkzeuge? - ein DoubleCare-Beratungsansatz für die Pflege ? 3- Länderkonferenz Pflege (15.-17.09.13), Konstanz

Tuschy S., Kocks A., Jeske R, Huppertz M, Pröbstl A(2013): Expertenwissen. Der interdisziplinäre Pflegekonsildienst am Universitätsklinikum Bonn, 6. Workshop der Deutschen Gesellschaft für klinisches Prozessmanagement (19.06.2013) POSTERPREIS 1. Platz

Das Forschungskolleg FamiLe - Familiengesundheit im Lebensverlauf- Tag der Forschung Gesundheitsfakultät Universität Witten Herdecke, Wuppertal (07.12.2012)

Chronisch krank und Schule: Die Sicht betroffener Kinder und ihrer Familien -das Forschungsvorhaben- Tag der Forschung Gesundheitsfakultät Universität Witten Herdecke, Wuppertal (07.12.2012)

Das Forschungskolleg FamiLe - Familiengesundheit im Lebensverlauf- 3. Hochschultag der Deutsche Gesellschaft für Pflegewissenschaft (DGP), Hochschule Vallendar (07.12.2012)

Chronisch krank und Schule: Die Sicht betroffener Kinder und ihrer Familien -das Forschungsvorhaben- 3. Hochschultag der Deutsche Gesellschaft für Pflegewissenschaft (DGP), Hochschule Vallendar (07.12.2012)

"Witten Tools" - a DoubleCare counselling approach in nursing, Empowering Patient Education -EPE Interantional Symposium 2012 in the Department of Nursing Science of the University of Turku in Finland

Rosenberg R.1, Beste L., Kocks A., Pröbstl P.: 2Elderly patients with cognitive impairment after arthroplasty replacement of hip or knee - Nursing interventions and their evidence, 13. intern. EFORT-Congress EUROPEAN FEDERATION OF NATIONAL ASSOCIATIONS OF ORTHOPAEDICS AND TRAUMATOLOGY (E.F.O.R.T.), Berlin (2012)

"Über Grenzen denken - Homecare am Universitätsklinikum Bonn", 1. interner Servicetag am Universitätsklinikum Bonn (2011)

"Patientenservice" 1. interner Servicetag am Universitätsklinikum Bonn (2011)

"Implementierung des Pflegekomplexmaßnahmen Scores (PKMS) am Universitätsklinikum Bonn",  1. interner Servicetag am Universitätsklinikum Bonn (2011)

"Wittener Werkzeuge -Beratung in der Pflege" 1. Hochschultag der Deutsche Gesellschaft für Pflegewissenschaft, Fachhochschule Hannover (19.11.2010) POSTERPREIS

"Chronisch kranke Kinder in der Schule ? eine explorative Studie-", Studentische Fachtagung DBFK Hamburg 12. - 14.11.10

"Chronisch kranke Kinder in der Schule ? eine explorative Studie-", Tag der Forschung Gesundheitsfakultät Universität Witten Herdecke, Schwerpunkt ?Integrative und personalisierte Gesundheitsversorgung? 08./09.10.10 (POSTERPREIS)

Die Implementierung des Versorgungskonzeptes Hebammenkreißsaal am Universitätsklinikum Bonn angenommen zum 10. nationalen Hebammenkongress

Schulgesundheitspflege / School Health Nurse -pflegerische Gesundheitsförderung und Gesundheitsversorgung in England, Finnland und Schweden-, 6. int. Kongress Pflege und Pflegewissenschaft Nürnberg/Fürth

 

Begleitung und Begutachtung von Abschlussarbeiten

Katrin Zednik (2015): Teamentwicklung im OP-Pflegedienst im Umfeld einer Universitätsklinik. Chancen und Herausforderungen unter sich verändernden Berufsbedingungen. Erstgutachter und Begleitung der Abschlussarbeit der Bachelorarbeit Pflegemanagement Hamburger Fern-Hochschule Hamburg (HFH)

Klaus Lutterby (2015): Der Zukunft im Krankenhaussektor aktiv begegnen. Komponenten des Konzeptes Magnetkrankenhaus ?jetzt? aktivieren. Zeitgutachter und Begleitung der Bachelorarbeit Pflegemanagement Hamburger Fern-Hochschule Hamburg (HFH)

Lena Welsch (2014): ?Psychische Gesundheit im Setting Schule. Die School Nurse als Antwort auf gesundheits- und bildungspolitische Herausforderungen, Erstgutachter und Begleitung der Bachelorarbeit, Katholische Hochschule Mainz, Fachbereich Gesundheit und Pflege

Julia Meller (2014): "Schulisches Gesundheitsförderung und Prävention ? ein internationales Aufgabenfeld der Pflege, Erstgutachten und Begleitung der Bachelorarbeit, Mathias Hochschule Rheine

Lisa Klumpp (2014): Gesundheitsförderung an deutschen Schulen, ein mögliches Feld für Pflegende. Zeitgutachter und Begleitung der Bachelorarbeit. Katholische Hochschule Mainz, Fachbereich Gesundheit und Pflege

Dillmann, Monika (2013): Schulgesundheitspflege in Deutschland? Beschreibung eines Berufsbildes mit Vorschlägen zu einem möglichen Aufgabenfeld, Bachelorarbeit. Katholische Hochschule Mainz, Fachbereich Gesundheit und Pflege, Betreuung der Bachelor-Arbeit und Erstgutachten

Bolczek Claire (2013): Patient safety: increasing patient involvement at the University Hopsital Bonn (a small scale quantitative study) (Evaluation einer Informationsbroschüre zum Thema Patientensicherheit im Krankenhaus), Masterarbeit im Studiengang Healthcare Policy, Innovation and Management? der Universität Maastricht in Zusammenarbeit mit dem Institut für Patientensicherheit an der der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn (IfPS), Begleitung der Abschlussarbeit

Storm, Nadia (2013): Die Bedeutung der Mitarbeiterbindung als Erfolgsfaktor in Unternehmen des Gesundheitswesens, Bachelorarbeit im Studiengang Pflegemanagement der Hamburger Fern-Hochschule (HFH), Begleitung und Erstgutachter

Spiekermann, Lutz (2012): Darf Arbeit Spaß machen oder mit Humor in die Psychiatrie, Facharbeit im Rahmen der Weiterbildung zur pflegerischen Stationsleitung LVR-Kliniken Bonn

Steinberg, Henry (2012): Implementierung von Patientenedukation für Menschen mit Herzinfuffizienz in der kardiologischen Abteilung des St. Josef-Hospitals Bonn-Beul, Facharbeit im Rahmen der Weiterbildung zur pflegerischen Stationsleitung LVR-Kliniken Bonn

von der Au-Bachert, Simone (2012): Dementiell veränderte Menschen im Krankenhaus, Facharbeit im Rahmen der Weiterbildung zur pflegerischen Stationsleitung LVR-Kliniken Bonn

Müller, Sven (2012): Implementierung einer onkologischen Pflegevisite, Facharbeit im Rahmen der Weiterbildung zur pflegerischen Stationsleitung LVR-Kliniken Bonn

Clerens, Sylvia (2012): Mitarbeiterschutz in der Psychiatrie, Facharbeit im Rahmen der Weiterbildung zur pflegerischen Stationsleitung LVR-Kliniken Bonn

Bernhardt, Kristin (2012): Evaluation der Bezugspflege und Pflegevisite in dem Behandlungszentrum Eitorf, Facharbeit im Rahmen der Weiterbildung zur pflegerischen Stationsleitung LVR-Kliniken Bonn

Baur, Maren (2012): Evaluation amhand des Gartenprojektes der LVR Klinik Köln Station 5, Facharbeit im Rahmen der Weiterbildung zur pflegerischen Stationsleitung LVR-Kliniken Bonn

Zyntek, Marius und Koslowski, Patricia (2012): Patientenedukation in der Pflege als Primary Nurse, Seminararbeit im Rahmen des Kompetenztraining zur Umsetzung der Bezugspflege (Primary Nursing) im Florence-Nightingale-Krankenhaus

Zeleke, Tiruwork (2012): Das Konzept der Salutogenese und Primary Nursing, Seminararbeit im Rahmen des Kompetenztraining zur Umsetzung der Bezugspflege (Primary Nursing) im Florence-Nightingale-Krankenhaus

Jeske, Robert (2012): "Der Pflegekomplexmaßnahmen Score (PKMS) - Herausforderungen und Lösungsansätze für die Pflegepraxis und das Pflegemanagement am Beispiel des Universitätsklinikums Bonn, Diplomarbeit im Studiengang Pflegemanagement der Hamburger Fern-Hochschule (HFH), Begleitung und Erstgutachter

Hartmann, Ines (2010): "Die flächendeckende Implementierung von Schulgesundheitspflege in der Primär- und Sekunärstufe I deutscher Schulen und ihr möglicher Beitrag zum gesetzlichen Auftrag Gesundheitsversorgung, -förderung und Prävention, Bachelorarbeit zur Erlangung des Grades Bachelor of Science an der Evangelischen Fachhochschule Berlin, Betreuung und Zweitgutachter

Nach oben

XING